11.7.12

Weiße Kordel + DIY = Schmuckstückchen

Ich hatte noch ein bisschen weiße Kordel rumliegen und fand gleichzeitig ein Stück Kette mit Verschluss wieder. Da kann man natürlich nicht anders, als diese zwei zu verbinden... :D Das Ergebnis ist eine Kette im, sagen wir mal, clean chic mit einem Hauch Natical? Oder was würdet ihr sagen?
Fangen wir an (sehr leicht!):
Ihr braucht:
weiße Kordel, ca. 1,25m
hellen, festen Bindfaden (ich habe Nylonseide verwendet)
Silberdraht, am Besten 0.8mm oder 1,0mm
Kette mit Verschluss

Ich habe zuerst die Kordel in Schlaufen gelegt, so dass die beiden Enden an den Schlaufen nur ein kleines bisschen überstehen. Anschließend habe ich den Bindfaden mehrmals durch die Schlaufen gezogen und sie dann an der Kette festgebunden:

(der Nylonfaden ist hier fast nicht zu erkennen, tut mir Leid!)

Jetzt kommt der Silberdraht dazu: Kurz nach den Schlaufen habe ich die Kordel mit dem Draht möglichst gleichmäßig umwickelt und so die Kordelenden unter dem Draht versteckt:



Und schwupps ist das Schmuckstück fertig!


Das Spielchen kann man natürlich mit Kordel in allen möglichen Farben wiederholen. Alle Anhänger des "Neonkordel-Trends" sind natürlich herzlich eingeladen das Ganze in leuchtenden Farben zu machen. Die Variation macht das ganze schon wieder noch individueller, was ja für mich der Sinn der Aktion ist! ;)

So weit, so kordelverliebt
lici

Kommentare:

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und werde alle Fragen beantworten!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...