25.8.12

Ein Gürtel + DIY = drei Mal Statementschmuck!

Da startet man eine Aktion und vergisst fast selbst zu posten...
Um alle Bewerber ein wenig anzuspornen kommt von mir auch mal wieder ein DIY. An alle anderen Leser: Willkommen auf meinem Blog, heute gibt es mal wieder eine Idee aus dem Bereich Umgestaltung/Upcycling... ;)

Also los:
Ein Rock von H&M mit Gürtel. Viele von euch werden den auch haben, besonders den Fashionistas und H&Msüchtigen dürfte er bekannt vorkommen, er kam in verschiedenen Variationen vor... Der Gürtel verdient den Namen eigentlich nicht wirklich, er ist eine schwarze Satinkordel mit Endkappen und einem Schmuckverschluss. Und sieht so aus:


Der Verschluss ist sozusagen eine große Version des klassischen Kettenverschlusses, inklusive Verlängerungskettchen mit Kugel. Allerdings etwas größer als normal:


Ich mache es kurz: der Gürtel steht mir nicht. Und er ist für mich auch kein wirklicher Gürtel. Also was tun? Während ich ein bisschen damit herumspiele und mir Gedanken mache formen meine Hände wie von selbst nacheinander drei Variationen. Schmuck natürlich.
Nennt es Hennes&MauritzHacking oder Zweckentfremdung, ich nenne es ein Gürtel - drei Mal Statementschmuck!

Die Anleitungen bestehen eigentlich aus selbsterklärenden Fotos, ich habe aber jeweils noch die ein oder andere Anmerkung angefügt.


Viermal um das Handgelenk wickeln (passt exakt) - Verschluss als Eyecatcher mit der Kette umwickeln - fertig




 Und jetzt meine Lieblingsvariante:


Mir gefällt die Idee so gut (und ich glaube, sie funktioniert auch nur deswegen), weil eine unaufdringliche Farbe mit einem "Edelmetall" (farblich) einfach elegant wirkt. Daher darf der Schmuck auch ruhig größer sein. 
Mir kam ja die Idee, mir diesen Gürtel einfach selbst zu machen. In dunkelblau, einer "nude"-Farbe und vielleicht auch einer knalligen Farbe. Und ich bin mir sicher, jeder ist in der Lage seine eigenen Variationen zu entwickeln! Starthilfe gebe ich natürlich gerne... ;)

Wie immer antworte ich gerne auf alle offenen Fragen und sonstige Rückmeldungen.

So weit, so groß³
lici

Kommentare:

  1. Wie schön, jetzt bin ich mal bei Dir zum Stöbern gekommen ! Du hast absolut klasse DIY Anleitungen - bei Dir schau ich gern öfter rein :-)
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. *sich freuende lici*: Finde ich super! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Die letzte Variante gefällt mir auch am Besten. Sieht super aus!

    Liebe Grüße,
    danschnsblog.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  4. Danke und Grüße zurück!
    lici

    AntwortenLöschen
  5. Cool :) Die dritte Variante gefällt mir am Besten, aber die anderen sind auch nicht schlecht.
    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  6. Hi,
    die Idee mit der Abwandlung finde ich Spitze. Alle drei Ideen sind Klasse und tragbar.
    Vor allem die letzte Armbandvariante hat es mir angetan, obwohl ich gar nicht auf so große Armbänder stehe.
    Weiterhin so schöne Ideen.
    Liebe Grüße
    Kiki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...bei mir finden sich auch tausende hauchdünne Armbändchen...aber ich entdecke gerade die breiteren Varianten für mich ;)
      Ich gebe mein Bestes! ;)
      lici

      Löschen
  7. Das ist genial! Das muss ich mir merken! Darf ich es bei pinteresf pinnen?

    Herzliche Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar darfst du! (mit Link wäre gut)
      Schön, dass es dir so gut gefällt!

      Gruß zurück

      Löschen
  8. Coole Idee, das Armband ist echt schön!
    Liebste Grüße, Franziska

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und werde alle Fragen beantworten!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...