17.11.12

Rocailles + DIY = Ombre-Trend?

Huuui, diese Hypes überall. GangnamStyle auf den Videoplattformen, Macarons backen und Nieten tragen in der Lifestyle-Fashion-Ecke der Bloggerwelt..und natürlich "ombre". Hier ist nicht der mexikanische Freund gemeint, sondern Farbverlauf in alle Richtungen. Manchmal gemixt mit dem Dip-Dye-Tren. Da werden Haare getaucht, Klamotten zur Hälfte(!) in Farbe versenkt und Fingernägel gebatikt. So fast.

Trend hin oder her, ich bin nicht unbedingt der Batikfreund und dieses Farbverlaufszeug sieht in meinen Augen fast immer nach Batik und/oder "geretteter Farbunfall" aus. Aber wie interpretiert Lici Farbverläufe? Hmmmmm...
Punkt 1: Kontraste. dunkles Türkis gegen helles Grau ist doch schonmal ein Anfang.
Punkt 2: nichts anmalen/färben.
Punkt 3:
Schmuck!


Geendet haben diese Überlegungen in einem Armband aus aufgezogenen Rocailles. Die drei Farben gehen jeweils ungleichmäßig ineinander über, was den Farbverlauf noch etwas verstärkt. Ich habe das Armband NICHT geflochten, da gerade echt alles geflochten wurde, was mir so über den Weg läuft.




Die Herstellung ist nicht schwer:
  1. Quetschperlen, Perlenfaden, Ösen, Rocailles, Verschluss, Zangen + Schere bereitlegen
  2. Vier Stücke Perlenfaden mit Quetschperlen an einer Öse befestigen
  3. Vier mal Rocailles in den gewünschten Farben aufziehen
  4. Die Enden wieder mit Quetschperlen verschließen und an einer zweiten Öse befestigen
  5. Verschluss an beiden Ösen anbringen
  6. Fertig.
Mein Verschluss ist eine kleine Neuerung, ich habe meine typische hakenform etwas abgewandelt:



Also interpretiert die ganzen Hypes und Trends doch mal neu! Da kommt immer etwas spannendes bei raus. Wie immer gilt: Fragen erwünscht. Wer Schwierigkeiten beim Basteln oder Ausprobieren hat darf gerne drauflos quatschen... ^^ Und wer heute noch nicht gelacht hat, liest mal hier rein!

Mehr Projekte mit Rocailles:
Upcycling mit T-Shirtbändchen
Was sind Rocailles überhaupt?
Hanami
Hanami 3D
"hex nuts" + Rocailles

So weit, so farbverlaufen
lici

Kommentare:

  1. Wirklich schön, Ombreketten. Eine tolle Idee :) Muss ich auch mal mache :) xoxo

    AntwortenLöschen
  2. Habe gerade deinen tollen log entdeckt und muss dir gleich folgen!

    Klasse erklärt und tolle Ideen, freu mich auf weitere Posts.

    Ganz liebe Grüße
    Frau Huegel

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    hab dich grad über den Blogzug gefunden und wollte dir nur sagen dass ich deinen Blog wirklich klasse finde! Hast du auch eine Anleitung gepostet zu der Kette die in deinem Header ist? Du machst wirklich wunderschöne Sachen!
    LG, deine neue Leserin :)
    Conny
    fashionvictress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine direkte Anleitung habe ich noch nicht gemacht, aber in dem dazugehörigen Post die wesentlichen Schritte erwähnt: http://lysmdesign.blogspot.de/2012/10/satinkordel-diy-statementkette-die.html

      Wenn der Wunsch nach einer genauen Anleitung da ist, lässt sich das natürlich auch einrichten... :)

      Löschen
  4. Schick, Schick, ich fummel im Moment auch mit Rocailles rum, allerdings muss ich gestehen, dass das nicht so mein Ding ist, bis ich die Dinger aufgefädelt habe.. Da bleib ich doch iwie lieber bei meinen großen Perlen :D
    lg
    Mary

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und werde alle Fragen beantworten!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...