17.4.14

Blumen + DIY = Kosmetiktasche wird zur frühlingshaften Clutch


Es ostert. Oder wie drückt man das noch aus? Es eiert? Ich glaube nicht. Und überall sieht man Hasen, Eier, Blüten und Blumen als Motive. Auch gerne auf Accessoires, wie Taschen, Schuhen, Uhren...überall. Allerdings gilt da für mich eine grundlegende Regel: Blumen und Blüten gerne, aber maximal zweifarbig!



Heute geht's gleich weiter mit dem DIY. Frage der Challenge:
Wie wird aus dem überflüssigen Kosmetiktäschchen eine frühlingshafte schicke Clutch? 

Hier kommt die Anleitung dafür! Denn Frau hat gerne mal mehrere hübsche kleine Täschchen zuhause, aber mal ehrlich. Wir benutzen höchstens fünf von unseren zwölf Taschen, oder? Und die gute Nachricht ist: Das Material ist nicht schwer zu beschaffen und schließt das Recycling eines Tischsets (Platzunterlage) mit ein. Ääähm hatte ich erwähnt, dass man nicht mal nähen muss? ^^


Ihr braucht:
  • Ein Kosmetiktäschchen, nicht benutzte Stiftemäppchen gehen bestimmt auch
  • Ein Tischset/Platzset, zum Beispiel aus dem 1€ Shop. Am besten nicht diese dicken Plastikfolien, sondern lieber etwas flexiblere Modelle
  • Einen festen Stoff , genug, um das Tischset einschlagen zu können (siehe die Bilder unten)Gerne mit einer besonderen Struktur, aber eher einfarbig
  • Lederreste, farblich dem Stoff möglichst ähnlich (bei mir Wildleder)
  • Musterklammern (25mm, die Längeren, sind vorteilhaft, aber nicht notwendig)
  • Klettverschluss oder Magnetverschluss oder Satinbänder oder Kleiderhaken. Was euch am liebsten ist...
  • Ein kleines Stück Papier/Karteikarte/Pappe
  • Und als Werkzeuge: Heißkleber, Schere und Cutter/Bastelmesser.
    Eine Schneideunterlage ist von Vorteil, eine alte Zeitschrift reicht meistens aus


[1] Zuschneiden
Die zugrunde liegende Konstruktion ist "das Täschchen als Innenleben und das Set als bezogene und dekorierte Außenhülle".
Legt euer Täschchen also auf das Set und schneidet es so zu, dass es vom Set praktisch eingeschlossen ist, wenn ihr letzteres in der Mitte faltet.
Anschließend schneidet ihr den Stoff so zu, dass sich euer Set darin einschlagen lässt. Achtet darauf, dass er auf der unteren Hälfte bis unter das Täschchen reicht. Das Filzstück muss groß genug sein, um ähnlich wie die Tasche unten die Stoffkanten zu überdecken. Theoretisch komplex, also gibt es Bilder dazu ;-)

(leicht verzerrte Perspektive...)


[2] Einschlagen
Heißklebepistole warm laufen lassen. Und dann wir das zugeschnittene Tischset praktisch in den SToff eingeklebt. Bei festem Stoff reichen wenige Klebepunkte auf an den Ecken, um Set und Stoff auf einander zu fixieren. Dann klappt ihr die Seiten nach Innen und verwendet beim Festkleben gerne etwas mehr Kleber. Damit die Ecken durch zu viele Stofflagen nicht zu dick werden, wendet den Trick hier an (Ecken abschrägen).



[3] Die Dekoration
Blüten. Wir wollen stilisierte Blüten aus Leder auf die Front der Tasche setzen. Zum Ausschneiden ist eine Vorlage hilfreich, aber auch die muss erstmal erstellt werden. Besonders, wenn die Blumen eine ungerade Zahl Blütenblätter haben sollen
Zum Beispiel so: 1. Stern zeichnen...  2. Zacken erweitern...  3. in der Mitte falten...  4. ausschneiden...
...und die legt ihr jetzt auf die Lederreste, drumrum zeichnen  und ausschneiden. Bei mir haben neun Stück gereicht, natürlich könnt ihr auch nur drei oder sechsundzwanzig machen. Wie es Geduld und Geschmack erlauben.



[4] Blüten anbringen
Schneidet mit dem Bastelmesser in die Mitte eurer Blüten einen kleinen Schnitt, so dass eine Musterklammer durchpasst. Jede Blüte bekommt so ihre Klammer. Die "Nietenverzierung" ist hier also Kontrastfarbe, Metallakzent und Befestigung in einem!



Anschließend biegt ihr euer Tischset zusammen und arrangiert die Blüten darauf so lange, bis euch die Anordnung überzeugt. Mit dem Bastelmesser wird jetzt vorsichtig ein Schnitt durch Stoff und Set gemacht, so dass ihr die Musterklammern durchstecken,  und so die Blüten an der Hülle befestigen könnt.

...arrangieren...

...und durchstecken...



[5] Fertigstellen
Jetzt klebt mit dem Heißkleber den Filz über die Musterklammern und erstellt euch so eine Art Innenfutter.
Achtung: Wer einen Magnetverschluss oder angenähte Häkchen oder Klettverschluss verwenden möchte, sollte diesen jetzt schon am Filz und das Gegenstück später dann an der Tasche selbst befestigen!



Was fehlt? Richtig, das Täschchen. Auch hier kommt wieder der Heißkleber zum Einsatz, Kunstwildleder ist einfach super zu verkleben. Achtet besonders auf die Kanten, denn das sind die Schwachstellen eurer Verklebung!
Schon ist eure neue Clutch für die ersten warmen Tage bezugsfertig!


Mit Lieblingshose, Stiefeln und Tasche unterwegs ins Kino...warum nicht?



Ich habe in den letzten Tagen übrigens ein Paket bekommen, aber dazu soll es einen eigenen Post geben. Also freue ich mich bis dahin auf eire Rückmeldungen und wünsche fröhliche Ostertage!

So weit, so ver(wild)blümt
lici

Kommentare:

  1. Eine echt coole Idee! Jetzt weiß ich was ich mit meinen überflüssigen Klammern machen kann :)

    (und ich habe das gleiche Handy wie du. Aus Überzeugung wegen der Qwertz-Tastatur. )

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Kommentar hat mich auch sehr gefreut. Ich hoffe du bekommst den Lack noch, ich habe ihn aus dem Krabbelkörbchen bei Müller gefischt. ;)

      Heute gibt's bei mir auf dem Blog übrigens endlich meinen ersten DIY-Post *schamlose Eigenwerbung betreib* ^_^

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Liebe Lici, ich finde Deine Ideen immer noch Weltklasse und darum habe ich Dich für einen Blogaward nominiert, von dem ich hoffe, dass Du ihn annimmst. http://angel-of-berlin.blogspot.de/2014/04/liebster-award.html

    AntwortenLöschen
  3. Sehr sehr hübsche Clutch und auch sehr frühlingshaft obwohl man sie ja eigentlich wegen den schwarzen Blumen immer trage kann :) Tolles DIY.

    AntwortenLöschen
  4. Oh dies Tasche ist dir wirklich wunderbar gelungen!

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  5. soooo simpel und so tausendschön! und einzigartig:)
    Die Clutch gefällt mir außerordentlich gut!

    liebe Grüße,
    Jule

    AntwortenLöschen
  6. Hey :) bei mir läuft gerade eine kleine Verlosung! würde mich freuen wenn du vielleicht vorbeischaust.
    Liebe grüße,
    allie // http://allieam.blogspot.de/2014/04/giveaway-let-it-go.html

    AntwortenLöschen
  7. wie süß das aussieht ;9 tolle idee!
    allerliebste Grüße
    deine Limi ♥
    BUNTGEFLUESTER

    AntwortenLöschen
  8. Lici, ich bin Dir noch eine Antwort schuldig bezüglich des Zitronensorbets. Ich habe sehr lange überlegt, weil es wirklich wenig gute gibt. Hier in Berlin gibt es eins von einem regionalen Anbieter. In Österreich habe ich gerne das Spar Bio-Zorbet gegessen. Sorry, wenn ich nicht wirklich hilfreich bin.

    AntwortenLöschen
  9. die Tasche sieht echt süß aus! o:


    Übrigens du hast einen echt sschönen Blog :) Ich würde mich freuen wenn du mal auf meinen Vorbei schauen würdest

    xoxo Thi
    http://thiquila.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. wirklich hübsch geworden...deine anleitungen sind echt super.
    weiterhin viele kreative ideen - das wünsch ich dir (und mir :)

    groetjes
    freak in you

    AntwortenLöschen
  11. Und da geben manche tausende von Euro für individuelle Designer Sachen aus!

    Toll, weiter so!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und werde alle Fragen beantworten!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...