12.7.14

Statt Statement + Sommerwärme = Haarband der 20er


Und hier wie versprochen der Haarschmuck. Im Sommer wenn es so richtig warm wird, finde ich Statementschmuckeine zu schwitzige Angelegenheit, also kommt der Schmuck einfach nur ins Haar und das Outfit ist totzdem wundervoll komplett! Vereinfacht die Lage ungemein! ;-)

Das erste Haarschmuckstück ist ein Haarband. Auf die Idee bin ich gekommen, als ich mir neulich Mode und Schmuck aus den 20er Jahren angeguckt habe. Recherchearbeit zum verwendeten Material: Denn wie alt die Spitze genau ist, kann ich nicht sagen, sicher ist aber, sie ist mindestens 70 Jahre alt! Thema? Funkeln und ein kleiner frei hängender Glastropfen an Spitze.


Eigentlich geht es aus Sicht einer Anleitung nur darum, ein hübsches Band zu verzieren und an einem Haargummi zu befestigen, um sich ein Haarband zu konstruieren. Da auf die Verbindung Band-Haargummi immer wieder einiges an Zugkraft kommen wird, empfehle ich dringend Nadel und Faden an Stelle von Kleber zu verwenden. Es wird einfach besser halten!
Die Länge eures Bandes müsst ihr leider selbst ausprobieren, denn auch in die Tragegewohnheiten unterscheiden sich sehr. Als "Stirnband" soll es vielleicht etwas lockerer sein, um die Haare einzustecken lieber fester sitzen.
Ideen für Frisuren habe ich eurch hier gesammelt:





Eigentlich geht es aus Sicht einer Anleitung nur darum, ein hübsches Band zu verzieren und es an einem Haargummi zu befestigen, um sich ein Haarband zu konstruieren. Da auf die Verbindung Band-Haargummi immer wieder einiges an Zugkraft kommen wird, empfehle ich dringend Nadel und Faden an Stelle von Kleber zu verwenden. Es wird einfach besser halten. Was die Bänder angeht gibt es eigentlich keine Begrenzungen, ich persönlich finde aber Satinbänder oder Spitze etwas hübscher, als viele unechte Blüten oder Nieten. Jedem wie es beliebt ^^

Ein paar Bänder noch auf Rollen


Für den Haarkamm habe ich das gleich Prinzip angewendet:
Ein hübsches Band verzieren ----> auf einem Kamm befestigen. Auch hier habe ich die beiden Glitzerstein-Ornamente mit Nadel und Faden auf das Band gestickt und das Satinband dann anschließend aufgeklebt.Sieht toll zu einem locker gesteckten Dutt aus!



So weit, so funkelnd,
lici

Kommentare:

  1. Dein dein Haarband sieht einfach toll aus. Ich steh ja auch auf so Vintagesachen und wenn man sie noch so einfach selber machen kann, ist das noch viel toller!!!!
    Danke für deinen Post, ich bin dann mal ein neues Haarband machen.

    Sonnige Grüße
    Katrin

    Von Liebste-schwester.blogspot.de
    Wenn du Zeit und Lust hast, besuch uns doch mal.

    AntwortenLöschen
  2. Nein, wie hübsch!
    So eins hätte ich auch zu gern! Irgendwann muss ich mir für so was auch mal Zeit nehmen...

    AntwortenLöschen
  3. Richtig schöne Idee. Sieht super aus und trifft genau unseren Geschmack.

    Liebe Grüße.
    Dein STRASS.com-Team

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und werde alle Fragen beantworten!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...