29.7.14

DIY + Flip-Flops = metallic eyecatcher


Bei diesem Wetter braucht man Luft um die Zehen, oder? Leider haben sich meine letzten Flip-Flops verabschiedet. Aber ich hatte da noch ein praktisch nie getragenes Paar im Schrank, das Opfer eines nicht geglückten Experiments, wie man an den Kleberresten sehen kann... :D
Hier kommt also ein kleines Upcyclingprojekt mit Kleinteilen einer Statementkette, die ich reduziert als Material einfach mitnehmen musste! Mal ehrlich. Wie kann man sowas im Sommer tragen? Also generell finde ich so viel Metall flächig nicht besonders schön. Einfach weil mir der Kontrast, der Abstand fehlt. Das Statement dahinter heißt für mich in etwa "Der Ritterhelm dazu war gerade ausverkauft" ^^ Aber schwitzt man darunter nicht wahnsinnig? Heizt sich das Metall in der Sonne nicht sehr auf?
Als Einzelteile finde ich Metallelemente allerdings toll, man guckt gerne mal hin, wenn etwas funkelt, aber nicht glitzert. Dazu passt hier ein Material, dass nicht so sehr schimmert/reflektiert. Samt zum Beispiel:
Die Einkaufsliste ist auch heute echt kurz:

  • Flip-Flops
  • Metallelemente, zum Beispiel aus einer Kette (wie oben)
  • Das Samtband aus dem letzten DIY
  • Kleber, Nadel und Faden, Schere, Feuerzeug und möglicherweise eine Zange


1] Löst zwei Metallelemente aus der Kette. Die sind meistens durch Ösen miteinander verbunden, die ihr mit einer Zange gut aufbiegen könnt. Tipp: Wenn ihr die Ösen parallel aufbiegt, sind sie hinterher noch super für andere Projekte zu verwenden! 





2] Messt euer Samtband ab und schneidet es entsprechend den Riemen der Flip-Flops zu. Die Enden müssen schräg abgeschnitten werden. Alle Schnittkanten schmelzt ihr ganz leicht (!) mit dem Feuerzeug an. 



3] Näht mit wenigen Stichen die Metallelemente auf das Band. Kleber funktioniert hier meistens nicht, weil erstens das Metall eine zu glatte geschlossene Oberfläche hat, als dass der Kleber halten könnte. Zweitens liegt zu viel Bewegung auf den Riemen. Da das Band flexibler ist, als das Metallelement, wird eine Kleberverbindung unter zu viel Spannung stehen. Ein Faden (doppelt gestickt, wie auf den Fotos zu sehen) ist hingegen flexibel genug...  



4] Klebt alle vier Samtbänder auf die Riemen eurer Flip-Flops und lauft fröhlich zu kitschiger Musik in den Sonnenuntergang... Nein Spaß, aber damit seid ihr auch schon fertig. ;)
Genießt euer neues Projekt lieber mit einer kalten Limo auf dem Balkon in der Sonne! Hatte ich schon meine Lieblingslimo erwähnt? Jaaa, ich bin hin und weg von Lemonaid! Das ist weder gesponsored, noch Schleichwerbung, sondern einfach nur ein Tipp von mir. Einfach und genial mit einer wirklich guten Philosophie dahinter. Chin chin, auf einen weiterhin schönen Sommer!





So weit, so hingeguckt,
lici

Kommentare:

  1. Hi,
    du hast einen echt tollen Blog, da bin ich doch gleich mal Follower geworden.

    Viele Grüße
    Firat Baruc, versuch908.blogspot.de

    P.S. Schau doch mal bei mir vorbei, ich freue mich riesig über ein Feedback von dir!

    AntwortenLöschen
  2. Eine sehr gut Idee ^-^
    Vielleicht magst du ja einmal bei mir vorbeischauen, Sophie :*
    http://konfetti-katze.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr schöne Idee aus langweiligen Flipflopps einen Hingucker zu machen... TOP

    lg missteina von
    www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Sehr cool! Awards mag nicht jeder aber ich habe deinen Blog hier für den "Liebster-award" nominiert: http://nur-noch.blogspot.de/2014/08/ich-hab-gewonnen.html.
    Liebe Grüße
    Ronja Lotte

    AntwortenLöschen
  5. Wie gerne wäre ich so kreativ wie du :) Frag mich manchmal wo du deine Ideen her nimmst :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und werde alle Fragen beantworten!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...