27.6.13

Sommer + Haarschmuck = DIY für die einfachste und schönste Blüte

Da bin ich endlich wieder. Mit einem DIY!
Neulich bekam ich eine Auftragsarbeit für eine Blume. Eine Blume aus Stoff für die Haare, die aus dem Stoff von der Kürzung eines Abiballkleides bestehen sollte. Soweit so gut, Stoffblumen und Anleitungen dafür gibt es ja unendlich viele. Aber wie ich so drauf bin, habe ich einfach nach einer Idee in meinem Kopf Prototypen angefertigt. Die haben so gut funktioniert (und kamen bei der Kundin auch noch gut an), dass ich mich gleich an die Arbeit gemacht habe... Ihre Blüte ist handtellergroß, meine Prototypen sind definitiv kleiner. Aber die einfache und schnelle Art der Herstellung hat mich echt begeistert. Auch für Hochzeiten lassen sich auf diese Weise sowohl für eine Brautfrisur, als auch für Brautjungfern, Blumenkinder und Gäste hübsche Blüten zaubern.

Jetzt möchte ich euch meine Prototypen gerne zeigen und auch eine Anleitung dazu. Aber mir kam der Gedanke, dass es diese Arte eine Blume herzustellen garantiert schon gibt und auch ganz sicher einige Anleitungen dazu existieren...bingo. Das beste Tutorial (finde ich) zeigt unten, wie ich diese Blumen gemacht habe, nur mit Satinband und für ein Hochzeitsbouquet...

Die Unterschiede bei meiner Technik und wichtige Hinweise:
  • Für meine Rosen habe ich ein ca. 5/10 cm breites Stück Chiffon verwendet und vor dem wickeln einmal oder manchmal auch zweimal in der Mitte locker gefaltet (nur gelegt!). 
  • Wie ihr unten sehen könnt, habe ich den Chiffonstreifen höchstens einmal pro Halbrund/Halbkreis verdreht.
  • Die Kanten des Stoffstreifen habe ich mit einem Feuerzeug ganz leicht (!!!) angeschmolzen. Beim Legen der Rose achtet darauf, dass man diese Kanten möglichst nicht sieht!
  • Ich habe als Basis ein Stück Satinband verwendet und immer nach einem Halbkreis den gelegten Chiffon unsichtbar mit Heißkleber festgeklebt! Da man den Chiffon nur sehr locker legen kann, ist das Kleben absolut notwendig! Auch den Anfang einmal in der Mitte der Basis festkleben.
  • Was die Länge des Chiffonstreifens angeht, kommt es sehr darauf an, wie fest/locker ihr eure Blume wickelt. An sich reichen aber für eine handtellergroße Blüte 50-60 cm
  • Um die Blüte in die Haare zu stecken eignen sich Haarkämme, BobbyPins und klassische Klammern. Letztere empfehle ich immer mit aufgeklebten Satinbandstücken zu fixieren, denn nur Heißkleber und Metallspange klappt selten gut!
  • Optional kann man gut Glitzersteine oder Perlen in die Mitte kleben/nähen oder statt Chiffon Organza, Spitzenband oder auch andere dekorative Stoffe verwenden!


Jetzt kommen meine Blüten und darunter dann die Bildanleitung, Details in den Bildunterschriften!


Mein erster Prototyp

Die Rückseite, eine normale Haarklammer, befestigt mit Satinband + Heißkleber

Prototyp Nummer 2: zwei Rosen auf einem Haarkamm


Wie hier zu sehen ist, habe ich den Chiffon direkt auf den Kamm geklebt!



Quelle: http://www.surprisediy.com/diy-336.html
Ihr seht, das ist werder schwer, noch kompliziert zu machen! Und die sommerliche Steckfrisur (Stichworte Pinterest: updo, holiday hair) wirkt gleich noch fröhlicher. Selbst ich fange an, mit blumentauglichen Steckfrisuren zu experimentieren...liegt aber auch an meinen vielen vielen Stoffblüten, die endlich zum Einsatz kommen sollen!

So weit, so verblümt
lici

Kommentare:

  1. wow die Blüten sind traumhaft. Ich mag Blütenhaarschmuck sehr gerne und danke dir für die tolle Anleitung
    glG Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön :) Meine Mama hat früher immer Seife mit solchen Rosen verziert. Mh, darüber könnte ich eigentlich auch irgendwann einmal einen DIY-Post machen... :)

    Liebst, Inchen


    www.petite-saigon.com

    AntwortenLöschen
  3. schöne idee, kann ich mir getragen wunderbar vorstellen :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lici,

    Eine tolle Idee, ich habe dich getaggt:
    http://danisweltderfarben.blogspot.de/2013/06/tag-10-fragen-von-susi.html

    Schönes Wochenende
    Dani

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und werde alle Fragen beantworten!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...