24.10.14

Kettchen + DIY = Alltagstauglich

Aus der letzten Zeit und den Projekten hier der nächste Teil: die Kettchen. Ehrlich, ich habe nur wenige Schmuckstücke gemacht, unter anderem diese beiden. Eher für den Alltag geeignet, vielleicht sogar ganz gut, um sie mit anderen zu kombinieren. Die mit den Steinchen ist ein ehemaliger Chandelier-Ohrring aufgenäht auf ein Stück Kunstleder. Die andere sind ganz simpel verwobene Kettenstücke in verschiedenen Goldnuancen. Eigentlich eine klasse Basis, um sie mit anderen Ketten zu verschlingen/verdrehen und daraus für einen Tag ein neues Schmuckstück zu kreieren.
Aber wie tragt ihr solche Ketten? Ich meine im Herbst und Winter sind Schals ja praktisch Standard. Und wenn der Hörsaal nicht gerade völlig übervölkert und damit zu warm ist, kuschel ich mich lieber in meinen riesigen schottischen Wollschal... ^^




Als Anleitung würde ich gerne ein paar tolle Worte sagen, aber zur oberen Kette kann ich nur sagen: Zwei Ösen, in die ich verschieden lange Kettenstücke gehängt habe. Die Kettenstücke habe ich alle bis auf zwei (eins pro Seite) miteinander verdreht und verschlungen und in die beiden Ösen gehängt. Die beiden übrigen Kettchenstücke sollen nach hinten um den Hals führen, also befestigt ihr an den Enden einen Schmuckverschluss oder Satinband zum zubinden.

Für Nummer zwei habe ich ein Stück eines großen  Ohrrings um 180° gedreht auf ein Stückchen Kunstleder genäht. Durch die Biegeringe in der Mitte habe ich ein passendes Stück Kette gezogen, die Ringe am Ende der Steinchen außen habe ich geöffnet, in die Kette eingehängt und wieder gut geschlossen (zwei Schmuckzangen sind hier sehr hilfreich!). So kann der Anhänger nicht verrutschen und hängt immer ordentlich!

Falls noch nicht alle Unklarheiten beseitigt sind, beantworte ich gerne alles in den Kommentaren... ;)

So weit, so kombinationsfreudig
lici

Kommentare:

  1. Die Ketten sehen beide sehr schön aus! Eine interessante Idee.
    Ich würde nie darauf kommen einen Ohrring auf ein Stück Leder zu nähen. Du bist wirklich kreativ!
    Liebe Grüße Janina
    von http://0spectacles0.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und werde alle Fragen beantworten!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...